Einige wichtige Eckdaten

 

29./30. Juni 2012
Eröffnungsfest
Bis Sommer 2012 Fertigstellung der Bauarbeiten
30. November 2011 Inbetriebnahme des Lyssbachstollens
Bis Herbst 2011 Stollenauslauf wird fertiggestellt
April 2010 Beginn Stollenvortrieb
Februar 2010 Montage Stollenvortrieb
Februar/März 2010 Installation der Bohrmaschine
Herbst 2009 Vorbereitsungsarbeiten Einlaufbauwerk Leen
Sept.-November 2009  
September 2009 Einbau SBB-Hilfsbrücke
Mitte Mai 2009 Baubeginn Installationsplatz
Januar 2009 Grosser Rat (Finanzbeschluss)
Dezember 2008 Vergabe Bauauftrag
Dezember 2008 www.lyssbach.ch online
Mai-November 2008 Modellversuche an der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie der ETH Zürich
Dezember 2007 Der Regierungsrat spricht den Detailprojektierungskredit für den „Hochwasserschutz Lyssbach Hochwasserentlastungsstollen"
November 2007 Die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern genehmigt den Wasserbauplan Lyssbach
6. Juni 2007
27. August 2007
Der Vorstand sowie die Delegiertenversammlung des Gemeindeverbandes Lyssbach genehmigen den Wasserbauplan Lyssbach
Dezember 2006 Bereinigung des Wasserbauplans Lyssbach
Januar 2006 Es wurde eine Gefahrenkarte für die Gemeinden entlang des Lyssbachs (Busswil, Grossaffoltern, Lyss, Rapperswil, Schüpfen, Seedorf) erstellt.
April bis Mai 2004 Öffentliche Auflage des Wasserbauplans Lyssbach
2002 bis 2003 Vorprüfung des Dossiers Wasserbauplan Lyssbach
Nov-Dez 1997
Öffentliche Information und Mitwirkung „Lyssbach, Hochwasserschutz Lyss 1996"
Februar 1992 Variantenentscheid Entlastungsstollen aufgrund der Stellungnahmen der zuständigen Kantons- wie Bundesstellen
1989-1990 Aufgrund der prekären Hochwasserverhältnisse wurden im Jahr 1989 Varianten zur Verbesserung der Überschwemmungssicherheit in Lyss ausgearbeitet. Diese werden anfangs 1990 dem Kanton unterbreitet